Facebook
Twitter
Feed

Preview: Resistance 3 Test

Heute hatten wir die Möglichkeit Sonys “Resistance 3″ anzutesten. Wir erzählen euch den Verlauf und unsere Eindrücke des Boot-Levels, welches auf dem Missisippi River stattfindet. Der Auftrag lautet: Get to St. Louis!

Kaffeefahrt auf dem Missisippi
Es beginnt direkt mit einer kleinen Szene, welche auf eine düstere Fahrt über den Missisippi River einlädt. Auf dem Boot angekommen, erkennt man einige Kisten. Unter der Brücke des Schiffs findet man einen Erste-Hilfe-Kasten, der die Lebensenergie ständig wieder auffüllt. Auf dem Bug des Schiffes findet man weiterhin eine Munitionskiste, welche die Munition aller Waffen inklusive Granaten und Sekundärwaffen wieder aufstockt. Also auch für Shooter Neulinge dürften keine Schwierigkeiten auftreten. Doch welche Waffen sind dabei und was für Sekundärwaffen besitzen sie?

Waffen, ich brauche Waffen…
Jede Waffe, die ihr im Spiel benutzen könnt, hat ihren eigenen Sekundärabschuss. So kann man mit der bekannten Bullseye, wie bei den Vorgängern auch, die Gegner mit einer Peilkugel antaggen, sodass alle Kugeln zum Gegner gelenkt werden. Mit dem Bohrer könnt ihr beim Anvisieren durch die Wände gezielte Schüsse abgeben, um die Feinde zu erledigen. Als Sekundärfähigkeit seit ihr in der Lage ein gelbes Schutzschild aufzubauen, welches die Schüsse der Bestien abblockt. Mit der Marksman könnt ihr eine Dreier Salve schießen und zusätzlich einen kleinen Wachroboter abfeuert, der die in der Nähe befindlichen Gegner abschießt. Die Fähigkeit der Rossmore Schrotflinte hat sich ein wenig geändert. So wird nun bei gezielten Schüssen auf den Gegner, der ganze Körper in Flammen gesetzt und mit der Spezialfähigkeit eine kleine Granate abgefeuert. Noch eine Neuerung ist die HE.44 Magnum, welche kleine Explosionskugeln abfeuert und mit R1 gezündet werden können. Auch hier merkt man deutlich, dass sich Insomniac Games mit dem Verhalten der einzelnen Waffen auseinandergesetzt hat und den Waffen eine gewisse Schwere gegeben hat.
Wenn mal die Muntion ausgeht, gibt es keine Probleme, denn mit R3 wird kurzerhand ein Messer gezückt, mit dem ihr die Bestien erledigen könnt. Im Waffenauswahlmenü mit der Dreieck Taste, kann man erkennen, dass die Waffen Level aufweisen, die im Spiel vermutlich upgegradet werden können. Da nun alle Waffen geladen sind, kann es ja losgehen!

resistance 3 boot Preview: Resistance 3 Test

Was war da denn los?
Auf dem Missisippi River zeigt uns Insomniac Games die Ausmaße der Zerstörung, welche die Bestien angerichtet haben. Autos, Brückenteile und Häuser liegen in Schutt und Asche und schwimmen im Fluss umher. Die Bestien haben diesen Bereich völlig unter Kontrolle, was man an den riesigen Informationswegen oberhalb der Brücken und an den gelben Kugeln erkennen kann, aus denen kleine skorpionartige Monster schlüpfen. Diese werden Kriecher genannt und laufen auf den Felsen oder Trümmerteilen umher, welche ihr auch abschießen könnt. Nach einer kurzen Fahrt werden wir von einem Eiszapfen gestoppt, welchen wir aus dem Weg räumen müssen, um weiter zu fahren. Auf der weiteren Fahrt werden wir mit immer stärker werdenden Gegner konfrontiert, die anfänglich nur im Nahkampf attackieren und später auch Waffen zur Verfügung haben. Action darf hierbei natürlich auch nicht fehlen, sodass der Goliath im Vorbeilaufen eine riesige Brücke zerstört oder aber auch das komplette Heck des Schiffes abgesprengt wird. Vom fliegenden Wachroboter über einen riesiegen spinnenartigen Goliath erkennt man schon jetzt die Gegnervielfalt, die uns im vollen Spiel erwarten wird.

Schon das Ende. Schade…
Uns hat Resistance 3 auf jedenfall mit seiner düsteren Atmosphäre begeistern können, denn so ein Feeling bekommt man selten bei Shootern geboten. Die Grafik sieht sehr gut aus und passt in ihren überwiegend grauen Tönen zum Schauplatz.  Die Regentropfen, die am Ende des Levels durch die riesigen Beine des Goliaths vorkommen, sehen realitätsnah aus. Resistance 3 macht einfach Lust auf mehr!

Nach dem erfolgreichen Durchspielen der Demo, zeigen uns Sony und Insomniac Games weitere Szenen und Gameplaymaterial von Resistance 3. Im Video erkennt man, wie plötzlich die Menschheit von den Bestien überrannt werden. Die Chimera kommen mit riesigen Luftschiffen und seilen sich direkt zum Kämpfen bereit ab.

Resistance 3 Preview Bewertung sehr gut Preview: Resistance 3 Test

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>