Facebook
Twitter
Feed

Dead Space 2: Test

Die Fortzsetzung des 3D Person Shooter von EA ist nach langem Hin und Her mit der USK nun endlich im deutschen Handel erhältlich. Wir haben den Horror-Shooter getestet!

Dead Space 2 Banner Dead Space 2: Test

Einzelspieler:

Zu Beginn von Dead Space 2 wird erstmal ein kurzes Intro Video abgespielt, dass die Geschehnisse von Dead Space nochmal kurz zusammenfasst, was wir für sehr gut befunden haben. Am Anfang des Spieles sieht man Isaac bei einem Psychologen sitzen, der ihn ein paar Fragen über seine Vergangenheit stellt, genaue Antworten bekommt er nicht, da er an Amnesie leidet. Mitten in dieser Befragung erwacht er aus einem Koma und plötzlich steht ein Mann vor ihm. Er bittet ihn aus dem Raum zu verschwinden, da sie sich in Gefahr befinden, doch bevor Isaac erfährt was Sache ist wird sein Helfer von einem Necromorph brutal aufgespießt. Nun beginnt der Kampf ums Überleben! Isaac war im Vorgänger nicht der sprechende Held, was sich aber nun im 2ten Teil geändert hat. Er spricht nicht durchgehend und auch nicht viel, aber da er auch andere Charaktere trifft, die ihm auf den Weg den Marker zu zerstören helfen werden, ist dies notwenig. Der Einzelspieler umfasst 15 Kapitel, welcher ein paar mehr hat als sein Vorgänger. Es müssen auch wieder ein paar kleinere Rätsel gelöst werden, dass neben der ganzen Ballerei für Abwechslung sorgt. Visceral Games hat die Schauplätze, in denen man mit den Necromorphs ums Überleben kämpfen muss, wesentlich verbessert. Die Levels wirken nicht mehr so eintönig und blass wie im ersten Teil. Grusel ist zu 100 Prozent garantiert.

Hier ein paar Bilder:
Dead Space 2 Hauptbild Dead Space 2: Test

Multiplayer:

Der Mehrspieler in so einem Spiel wie Dead Space 2, ist eher eine Nebensache und ist von daher auch nur mit einem Online Modi versehen worden. Wir waren aber trotzdem überrascht. 5 verschiedene Karten werden angeboten, die je ein verschiedenes Szenario bieten, in denen die Menschen immer unterschiedliche Ziele haben. Die Necromorphs müssen natürlich versuchen, dies mit allen Mitteln zu verhindern. Ist eine Runde zu Ende, werden die Seiten getauscht. Für das Gewinnen einer Runde und für das Töten von Gegnern, werden Erfahrungspunkte vergeben, mit denen man als Mensch an andere Waffen kommt und die Necromorphs werden kräftiger. Der Multiplayer spielt sich schnell und bietet vorallem viel Action. Schaurig ist es allerdings zu keinem Zeitpunkt, da die Levels unserer Meinung nach leider etwas zu hell ausgefallen sind. Das Matchmaking System kratzt auch ein wenig an der Spielbalance, da man ab und zu auf Server kommt, auf denen sich Spieler mit höheren Levels befinden. Diese brauchen meistens nur einen Schuss bzw. Schlag, um einen zu erledigen. Der Mehrspieler macht aber im Großen und Ganzen Spaß, doch wer Horror und die Langzeitmotivation sucht, wird leider enttäuscht.

Hier ein Video zum Multiplayer:

Atmosphäre:

 Die Animationen und brillianten Effekte bei Dead Space 2  sind phänomenal. Das Gesamtbild erschafft eine Horror-Atmosphäre wie sie sonst nirgends zu finden ist. Was wir auch noch gut fanden, dass innerhalb der Kapitelwechsel keine Ladezeiten vorhanden sind. Der Soundtrack und die ständig im Hintergrund hörenden Geräusche, helfen sehr dazu die düstere Stimmung aufs Höchsmaß zu bringen. Die Vertonung von Isaac ist ebenfalls gut gelungen. Die Atmosphäre ist einfach bombastisch!!!

Grafik:

Wir persönlich waren mit der Grafik zufrieden. Der Grafik Stil knöpft am Vorgänger an und sieht sehr schick aus. Viele Veränderungen sind nicht zu bemerken, doch das ist bei diesem Ausnahmespiel gar nicht so schlimm. Bei unserem Durchlauf in der Einzelspieler Kampagne sind keine größeren Fehler aufgetreten. Ein kleiner Negativpunkt von uns ist, dass man den Nebencharakteren ein wenig mehr Liebe zum Detail schenken gekonnt hätte. Ansonsten ist es wirklich nahezu perfekt.

Fazit & Bewertung:

 

Wer über ein gutes Nervensystem verfügt, sollte diesen Ausnahmetitel nicht verpassen. Der Nachfolger des 3D-Person-Horror-Shooters ist unserer Meinung nach besser gelungen als erwartet.

Dead Space 2 Review Bewertung 9.0 Dead Space 2: Test

Positv Negativ
+ Super Atmosphäre
+ Gute Fortsetzung der Story
+ Gut gewählte Schauplätze
- Leider wenig Höhepunkte (dafür aber richtig Gute)
- Mehrspieler Langzeitmovation
- Wenig Erneuerungen


Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>