Facebook
Twitter
Feed

Anonymous: Kein weiterer Hack auf das PSN

Wie wir vor ein paar Tagen berichteten, hat die Aktivistengruppe Anonymous eine neue Videobotschaft an Sony und SOPA gesendet. Sony und Künstler wie Justin Bieber und Lady Gaga stehen hierbei im Visier, die den umstrittenen Stop Online Piracy Act (SOPA) unterstützen. SOPA ermöglicht amerikanischen Copyright-Inhabern die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke wirksam zu behindern. So können beispielsweise ganze Webseiten aus dem Internet verschwinden.

Anonymous gab aber nun bekannt, dass sie es lediglich auf die persönlichen Informationen von Sony Mitarbeitern abgesehen haben. Wenn Daten erfolgreich gehackt wurden, werden diese im Internet öffentlich gemacht. Auch plant die Gruppe Sony Webseiten zu manipulieren, um beispielsweise Filme und Musik von Sony kostenlos über die Sony eigenen Webseiten anzubieten. Auch soll dort eine Anti-SOPA Nachricht veröffentlicht werden.

“Das PSN ist eine gute Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit der Leute zu erlangen,” so ein Anonymous Mitglied. Dennoch wird von einem weiteren Hack des PSNs abgesehen, da man sonst erneut die Benutzer trifft.

anonymous Anonymous: Kein weiterer Hack auf das PSN

Ein Kommentar

  1. TheSuperMario

    2. Januar 2012 at 12:42

    Da bin ich doch mal gespannt, was passieren wird. :D

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>