Facebook
Twitter
Feed

gamescom 2012: Veränderte Strukturen

Nachdem gestern die größte Spielemesse der Welt das erste Mal in ihrer dreijährigen Geschichte in Köln die Eingänge wegen zu viel Ansturm (maximal 62.000 Besucher) schließen musste, äußerte sich Koelnmesse nun zu diesem Vorfall.

Demnach nutze die gamescom zur Zeit etwa 400.000 von den vorhandenen 850.000 Quadratmetern. So werde man sich für die Zukunft eine neue Strategie für den Einlass einfallen lassen und überdenken, wie viel Platz die Messe braucht, um so einen Zwischenfall kein zweites Mal aufkommen zu lassen.

gc 11 568x320 gamescom 2012: Veränderte Strukturen

Quelle: Kotaku.com

2 Kommentare

  1. EvolverDX

    21. August 2011 at 11:23

    Ich möchte auch hier auf die Facebook-Seite von der GamesCom beziehen auf der sehr viele Menschen ihren Unmut zur Organisation zur Sprache gebracht haben.

    Eine ganze andere Planung muss her.
    Der Jugenschutz mit den einzelnen Kammern macht den Flair der Messe kaputt und sorgt für weniger Platz auf der Messe generell.

    Es wurden viele Vorschläge gemacht wie z.b. Hallen entsprechend der Altersbeschränkung zu nutzen, mehr Slots aufzustellen, mehr Hallen nutzen, länger öffnen, außerhalb der Ferienzeit, etc.

    Ich hoffe sehr dasa die GC 2012 besser ablaufen wird, ansonsten könnte das folgenden für die Besucherzahlen haben.

  2. Gonzo

    21. August 2011 at 14:47

    War auch auf der Gamescom. Ich muss echt sagen, dass die Messe sehr wuchtig ist,viel zu bieten hat, aberdennoch nicht fuer diesen Andrang der Menschen ausgereicht hat. Ich hoffe 2012 wird das besser. Gonzo

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>