Facebook
Twitter
Feed

Gamescom 2012 in Köln: EA sucht Reporterteam und Videoblogger!

Electronic Arts sucht für die gamescom 2012 wieder videospielbegeisterte Nachwuchsjournalisten, die als EA-Reporter für die Electronic Arts-Website unter der Adresse ea.de/gamescom von der Computerspielemesse in Köln berichten.

Neben einem Fotografen und zwei Journalisten sucht EA auch einen Videoblogger, der während der Messe im Zeitraum vom 14. bis zum 18. August für EA vor der Kamera stehen und Interviews führen möchte. Interessenten für alle drei Tätigkeitsprofile können ihre Bewerbung ab sofort unter der Adresse ea-reporter@ea.com einreichen.

Alle EA-Reporter erhalten Zugang zum Fachbesucherbereich sowie zur EA-eigenen Community Lounge und haben die Möglichkeit, Interviews mit prominenten Gästen zu führen und hinter die Kulissen der Spielemesse zu schauen.

Das insgesamt vierköpfige Reporterteam wird durch Electronic Arts in einem Bewerbungsverfahren ausgewählt und bekommt die Anreise nach Köln, die Unterkunft, den Zutritt zur Messe und Verpflegung von EA gestellt. Vor Ort können die Berichterstatter in einem Redaktionsraum Artikel, Fotos und Videos bearbeiten. Die Teilnehmer sollten allerdings über eigenes Arbeitsmaterial, wie Laptop und/oder Fotokamera verfügen und dieses mitbringen können. Equipment für und Hilfe bei der Videoproduktion wird von EA gestellt.

Vor Ort werden die EA-Reporter von Vertretern von Electronic Arts betreut. Außerdem sind sie zur großen EA Community-Party am Messesamstag eingeladen.

Das Mindestalter für Bewerber beträgt 18 Jahre. Bewerbungen (inklusive persönlichem Steckbrief und Arbeitsproben) sind bis einschließlich 29. Juli 2012 an ea-reporter@ea.com zu richten.

Logo gamescom Gamescom 2012 in Köln: EA sucht Reporterteam und Videoblogger!

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>