Facebook
Twitter
Feed

PS4 Vorschau – Mortal Kombat X auf der gamescom 2014 angespielt

Ein Highlight der Messe war für die Presse sicherlich der neue Warner Bros Prügel-Titel Mortal Kombat X welcher nicht für die normalen Messebesucher zugänglich war. Wie bei jedem Mortal Kombat Titel, darf man sich wieder auf einige sehr blutige Kämpfe freuen, welche mit einem Fatality enden.

Nach der Vorstellung dürfen wir auch selbst Hand anlegen und hatten die Auswahl zwischen altbekannten Figuren wie Sub Zero, Scorpion, Raiden und neue Charaktere wie die Tochter von Johnny Cage und Sonya Blade Cassie Cage, D’Vorah, Kotal Kahn, Ferra und Torr. Nach der Auswahl des Charakters, kann man nun einen der drei Kampfeinstellungen des jeweiligen Charakters aussuchen, die den gewählten Charakter mit unterschiedlichen Moves ausstattet und man sich so mit einer anderen Kampfeinstellung auf den Gegner vorbereiten kann. Dieses Feature hat uns sehr gefallen, da man seinen Gegner nun mit verschiedenen Varianten attackieren kann.

Sehr in Szene gesetzt hat man wieder die X-Ray Moves, wo man bei der speziellen Attacke einen Röntgenblick auf die gebrochenen Knochen werfen darf. Neben Brüchen im Rippenbereich, werden auch Knie, Arm und Schädelbrüche in Slow-Motion und Röntgenblickansicht dargestellt, welche dem Spiel eine besondere Note verleiht. Mit diesem Move kann man sich auch gut für das Ende des Kämpfen vorbereiten, wo man wie gewohnt seinen Gegner leiden lassen kann und mit dem Schriftzug Fatality dem Kampf ein Ende bereitet. Ob es noch weitere Methoden wie Brutality, Harakiri oder Friendship geben wird, steht noch in den Sternen. Hierz hat man bisher noch keine weiteren Angaben veröffentlicht, da man solche Features nicht schon im Vorfeld verraten möchte.

Nicht nur die Kämpfer, sondern auch die Umgebungen sehen sehr gut aus und zeigen was das Spiel an Power besitzt. Dank der tollen Grafik und dem einwandfreien Gameplay macht Mortal Kombat X richtig Lust auf weitere Kämpfe. Unter anderem dürfen wir gespannt sein, welche weiteren Kämpfer sich hinter den abgebildeten grauen Kästchen verbergen. Wäre echt schade wenn Charaktere wie Liu Kang, Reptile oder Kung Lao fehlen würden.

Wann wir uns genau in den Kamppf mit Mortal Kombat X stürzen dürfen ist bisher noch nicht bekanntgegeben worden. Als Zeitfenster steht bisher noch 2015 im Raum. Da das Spiel höchstwahrscheinlich keine USK-Einstufung erhalten wird, müssen wir als Deutsche wohl oder übel auf eine Import-Version zugreifen müssen.

Mortal Kombat X Banner PS4 Vorschau   Mortal Kombat X auf der gamescom 2014 angespielt

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>