Facebook
Twitter
Feed

Preview: Soul Sacrifice im Test – Bist du Gut oder Böse?

Wir haben uns für euch auf eine spannende und abenteuerliche Reise begeben, um die Inhalte des exklusiven PlayStation Vita-Spiels “Soul Sacrifice” kennenzulernen. Mit der bereitgestellten Anspielversion haben wir uns auf den Weg begeben und konnten hierbei einige wichtige Erfahrungen mit dem Titel machen. Ob uns Sony mit dem exklusiven Titel ”Soul Sacrifice” überraschen konnte oder wir uns schon vor dem Release nach einem anderen Titel für die PlayStation Vita umschauen sollten, möchten wir euch nun in unserer ausführlichen “Soul Sacrifice Preview” näher bringen.

Soul Sacrifice Logo Preview: Soul Sacrifice im Test   Bist du Gut oder Böse?

Kämpft ihr auf der guten oder bösen Seite?

Bei dem kommenden PlayStation Vita-Titel “Soul Sacrifice”, welches bei dem Entwicklerteam von Sony Japan Studio entsteht und am 02. Mai 2013 im Handel erscheinen wird, steht ein magisches Tagebuch im Vordergrund, welches von einem mächtigen Zauberer stammt. Mit diesem Buch, das euch auch an einigen Stellen beschimpft, erzählt euch nicht nur einiges zur Geschichte des Spiels, sondern dient auch als Reiseführer, um auf die bevorstehenden Abenteuer gut vorbereitet zu sein. Da das Spiel im Verlauf verschiedene Wege einschlägt, sind wir froh so ein tolles Buch zu besitzen, denn es erzählt und erklärt einem alles wichtige über die Situation, in welcher man sich gerade befindet.

Außerdem dient das Buch dazu, seine beiden Kampf-Einstellungen für Nahkampf- und Magieangriffe einzustellen. Diese Angriffsmöglichkeiten bieten euch drei Slots, die man während des Spiels mit der rechten Schultertaste umschalten kann. Gameplaytechnisch hat man dies wirklich gut gelöst. Da man gegen die verschiedenen anstürmenden Monster mit Buttonsmashing nicht sehr erfolgreich weiterziehen wird. Am Anfang des Spiels kann man sich diese Methode vielleicht noch erlauben, aber im Verlauf des Spiels wird man mit dieser Taktik nicht weiterkommen, denn einige Gegner müssen mit Geschick und einer guten Angriffstechnik besiegt werden.

Die oben angesprochenen Angriffsmöglichkeiten bieten euch viele Möglichkeiten im Kampf. Nahkampf-Angriffe verursachen zwar mehr Schaden, dennoch ist man dadurch verwundbarer. Toll ist hierbei, dass man sich mit der X-Taste schnell aus dem Staub machen kann und dann mit einem Magie-Angriff aus der Ferne kontert.

Soul Sacrifice 01 Preview: Soul Sacrifice im Test   Bist du Gut oder Böse?

“Soul Sacrifice” kann man etwas mit Sonys Titel inFamous vergleichen, denn nach dem Besiegen eines Gegners könnt ihr euch beim Aufsaugen der Seelen zwischen den beiden Seiten Gut und Böse entscheiden. Bei “Soul Sacrifice” nennen sich diese Chaos Modus, welcher euren Charakter mehr Kampfkraft verleiht und in ein böses Wesen der Hölle verwandelt und der Holy Modus, der euer Erscheinungsbild in die Richtung eines Engels bringt, aber im Vergleich zum Bösen etwas schwächere Attacken mit sich bringt.

Grafisch sieht der Titel zwar gut aus, dennoch hätte man noch etwas mehr ins Detail gehen können, denn manche Skulpturen, Vasen und andere in der Umgebung stehenden Objekte sehen teilweise etwas unscharf aus, was einem aber beim eigentlichen Spielen nicht besonders auffällt. Das Setting ist auch etwas schwer zu beschreiben, da man sich hier in einer vollkommenen Fantasie-Welt befindet. Einerseits bewegt man sich in einer Höhle mit Wasserfällen und wiederum in einer wüstenähnlichen Region. Hierbei wird den Spielern in der Vollversion bestimmt viel Abwechslung geboten. Leider ist die Preview-Version etwas kurz gehalten, um das volle Potential des Action-Adventure Titels zu erhalten.

Soul Sacrifice Preview Bewertung Preview: Soul Sacrifice im Test   Bist du Gut oder Böse?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>