Facebook
Twitter
Feed

The Order: 1886 – Neue Details zur Story, Gameplay und Grafik vom PS4-Exklusivtitel

Heute wurden neue Details aus der Game Informer veröffentlicht, die neue Infos zum Actionspiel The Order: 1886 offenbaren. The Order: 1886 befindet sich derzeit bei den Mannen von Ready at Dawn in Entwicklung und soll exklusiv für die PlayStation 4 im Handel erscheinen.

So stand bereits 2005 fest, dass The Order: 1886 erscheinen soll, da man bereits konkrete Pläne in Form eines Konzeptes hatte. Grafisch soll das Spiel wie die ersten Szenen aus dem Trailer aussehen und alle Gegenstände haben physikalische Eigenschaften. Beispielsweise ist ein Metall-Teil auch magnetisch und kann sich verbiegen. Die Entwickler nehmen zudem die grafische Darstellung sehr ernst. Öl-Lampen sollen die Umgebung auf äußerst realistische Weise ausleuchten und weitere Details sollen glaubwürdig dargestellt werden. Auch soll eine flammende Kerze Rauch und Staubpartikel aufwirbeln, die sich dezent auf der Kameralinse absetzen. Die Waffen sollen einzigartig sein und eine eigene Persönlichkeit haben. Sie basieren auf handfesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, besitzen aber auch Eigenschaften, die man nicht von ihnen erwarten würde.

Im 7. oder 8. Jahrhundert teilt sich die Menschheit auf. Einige Menschen bekommen sehr brutale Züge und werden zu Mischlingen. Hierdurch entsteht ein Konflikt, in dem sich die Menschen und Mischlinge bekämpfen. Die Menschen formen einen Verbund, der sich mit den “Rittern der Tafelrunde” vergleichen lässt. In dem Spiel heißt er “Order”, der die Mischlinge bekämpft. Die Menschen stoßen auf eine geheimnisvolle Substanz, die “Black Water” heißt. Sie verleiht ihnen ein ungewöhnlich langes Leben und einzigartige Fähigkeiten, sich von Verletzungen zu erholen. Die Mitglieder von “The Order” altern weiterhin, aber sehr viel langsamer. Dadurch können sie Jahrhunderte lang kämpfen. Das lange Leben ist aber auch ein Fluch für sie, weil sie immer wieder mit ansehen müssen, wie normale Menschen um sie herum im Laufe der Jahre sterben. Diese Ausgangssituation führt ins 19. Jahrhundert, wo das industrielle Zeitalter beginnt und der Spieler in die Rolle von Sir Galahad schlüpft.

Die Kampfszenen werden von der Game Informer als spannend, aber auch chaotisch beschrieben, die an die Gears of War-Serie erinnern. Bei manchen Nahkampfattacken wird die Zeit verlangsamt, so dass man die Kamera rotieren und sich die Umgebung genauer anschauen kann. Dadurch entdeckt der Spieler eine improvosierte Waffe und andere Dinge, die er zu seinem Vorteil einsetzen kann. Ebenso findet er Platz, um einem Schlag auszuweichen.

Vielen Dank an die Kollegen von Gamefront für die Übersetzung.

The Order 1886 Banner The Order: 1886   Neue Details zur Story, Gameplay und Grafik vom PS4 Exklusivtitel

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>