Facebook
Twitter
Feed

PS4-Festplatten im Vergleich – HDD vs. SSD vs. Hybrid Test

Bekannt ist die PS4 mit einer 500GB HDD Festplatte ausgestattet. Doch nachdem bereits die ersten Größen der Spiele bekannt wurden, suchen viele Spieler nach einer größeren Festplatte.

Sicherlich kennt ihr SSD-Festplatten, die unter anderem durch Schnelligkeit punkten, jedoch relativ teuer sind. Eine 500GB SSD bekommt man derzeit für ungefähr 300 Euro, was fast der Preis der kompletten Konsole entspricht. Eine SSD ist zwar deutlich schneller als die verbaute Platte, doch lohnt sich die hohe Investion meistens nicht. Eine günstigere und fast gleich gute Alternative ist die sogenannte SSHD-Festplatte oder auch Hybrid-Festplatte. Diese gibt es bei Amazon derzeit für 100 Euro, sodass alles etwas schneller lädt, doch gibt es zusätzlich 500GB mehr Speicher. Die Seagate SSHD ST1000LM014 Festplatte hat eine Größe von 1TB ist ist meistens nur wenigen Sekunden langsamer als eine teure SSD.

Die PlayStation 4 erscheint Ende dieser Woche offiziell im Handel.

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>