Facebook
Twitter
Feed

PlayStation 4 – Jede Konsole ein Minus-Geschäft & PS Plus und Spiele sind die Lösung

Bekanntlicherweise hat Sony mit dem Verkauf der PlayStation 3 große Verluste eingefahren, da die Konsole unter dem eigentlichen Wert verkauft wurde. Dies ist, wie nun bekannt wurde, auch bei der PlayStation 4 der Fall.

Die Verluste sollen jedoch nicht so groß sein wie bei dem Vorgänger, wenn man Sonys Masayasu Ito Glauben schenken darf. Dieser ergänzte nämlich, dass wenn ein Käufer der PS4 auch ein PlayStation Plus Abonnement und ein Spiel kauft bereits schon positive Zahlen verbucht werden können. Dieses Szenario dürfte bei fast allen Käufern zutreffend sein. Die Kollegen von Eurogamer berichten sogar, dass Sony bei jeder verkauften Konsole rund 60 US-Dollar Verlust einbußen muss. In Europa sieht das natürlich anders aus, da die PS4 hierzulande umgerechnet teurer ist als in den USA.

Die PlayStation 4 erscheint am 29. November 2013 im Handel.

PlayStation 4 Lieferumfang PlayStation 4   Jede Konsole ein Minus Geschäft & PS Plus und Spiele sind die Lösung

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>