Facebook
Twitter
Feed

PlayStation 4 vs. Xbox One – Umfrage unter Fachmedien veröffentlicht

Passend zum Europa-Marktstart der neuen Konsolen PlayStation 4 von Sony und Xbox One von Microsoft führte die Hamburger Agentur DELASOCIAL kürzlich eine Umfrage unter Fachmedien der Videospiele- und Unterhaltungsbranche durch. Das Votum der 128 Journalisten fiel dabei deutlich aus.

Mit Ausnahme des Spiele-Angebots zum jeweiligen Konsolenstart lag die PlayStation 4 der Umfrage von DELASOCIAL zufolge in allen Belangen in der Gunst des Fachpublikums vorne. Immerhin war für 31 Prozent der Umfrage-Teilnehmer das Spiele-Line-up zum Verkaufsstart auf der Xbox One überzeugender, nur 16 Prozent votierten für die PlayStation 4, und 53 Prozent konnten keinen gravierenden Unterschied ausmachen.

Ein wirkliches „Killer-Feature“ ließ sich dem Eindruck der Journalisten nach hingegen bei keinem der beiden Next-Generation-Konsolen finden. Als „eher unnütz“ betrachteten 26 Prozent das Second-Screen-Feature, bestehend aus der Verbindung der PlayStation Vita mit der PlayStation 4. Noch deutlicher war die Ablehnung von SmartGlass auf der Xbox One, welchem nur 35 Prozent der Fachleute einen Mehrwert abgewinnen konnten.

Obwohl Mehrfachnennungen möglich waren, erreichte bei der Frage nach dem beeindruckendsten Feature, beispielsweise dem Online-Sharing der PlayStation 4 oder Kinect auf der Xbox One, keine Antwortmöglichkeit einen Wert über 25 Prozent. Die meisten Features lagen gleichauf in einem Bereich um 20 Prozent, der auf wenig Enthusiasmus der Befragten hinsichtlich der markantesten Features schließen lässt.

Technisch favorisierten die meisten Experten mit 64 Prozent die neue Konsole von Sony, während nur 13 Prozent die Technik der Xbox One besser einschätzten. Von einer gleichwertigen Technik beider Konsolen waren 23 Prozent überzeugt. Außerdem konnte sich mit 51 Prozent jeder zweite die PlayStation im heimischen Wohnzimmer besser vorstellen als die Xbox One, die in optischer Hinsicht nur 17 Prozent der Befragten ansprechender fanden. Die eindeutige Mehrheit sah mit 70 Prozent bei der PlayStation 4 darüber hinaus das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Nur zehn Prozent stimmten für die Xbox One, 20 Prozent sahen beide Konsolen gleichauf.

PS4 Design 02 PlayStation 4 vs. Xbox One   Umfrage unter Fachmedien veröffentlicht

Ein Kommentar

  1. patrick

    14. Januar 2014 at 11:11

    Hi ich wollte dazu noch etwas loswerden!

    Ich (33) bin ein Nerd der ersten Stunde was alle Konsolen betrifft, daher finde ich es traurig das ein Milliardenunternehmen wie Microsoft nach einer echt tollen Konsole wie der Xbox360 so versagt. Mal ehrlich, abgesehen von der schlechteren Hardware hat sich die Xbox bei den Core Gamern deshalb ins “Aus”
    befördert da man zum einen gemerkt hat wie wenig ihnen die Gamer eigentlich Wert sind mit z.B. Überwachung sei es aufgrund des Federal Acts oder der Angst vor DRM Mibrauch.

    5. Kritik punkte und das Thema Xbox one ist leider vom Tisch eigentlich würden schon 3 reichen !

    1. Onlinezwang – es haben beide mit dem Gedanken gespielt einer ist rechtzeitig abgesprungen der andere “Na ja” hat sich herausgewunden.

    2. Keine gebrauchten Spiele mehr – auch beide, wieder einer rechtzeitig abgesprungen. Ich sag es mal so es brauch keine Megafirma um zu verstehen das ein Großteil der Gamer zum einen wenig Geld besitzt geschweige denn in den Konsumrausch verfallen könnte, bei den heutigen Spielepreisen die aber teilweise gerechtfertigt sind. Und eben mit einer Form der Refinanzierung mit ihren alten Games an neue kommen. Ob gewollt oder nicht, das müssen auch Microsoft und Sony akzeptieren. Denn sonst spielen bald irgendwann nur noch die Reichen und Selbstverdiener über 20 ;)

    3. Kinect Überwachung sogar mit Personnkennung “Hallo” wo leben wir !!!

    4.Hardware unterschied bei PS3 und Xbox360 war es noch so der eine hatte mehr physischen Tiefgang der andere etwas mehr Arbeitsspeicher was eine Doppelnutzung (Genre bedingt) möglich gemacht hat. Heute sieht es so aus, als ob die Hardware der Xbox one zwar ausreicht jedoch nicht besonders Zukunftsorientiert (für inen 10 Jahresplan) angelegt ist. Somit ist der Kauf der PS4 wieder begünstigt.

    5. Der plumpe Versuch (genehmigt aber stupide) uns dann noch mit falschen PR und Statement Maßnahmen davon überzeugen zu wollen das sie die kurzfristig zurüchgenommenen Änderungen nur für uns vorgenommen hätten.Vonwegen “nur für die Fans verzichten wir…” oder “unsere Zielgruppe ist Multimedia Wohnzimmer…”
    alles Bu….it.

    Der beste Beweis für mein Statement ist eindeutig die Tatsache das wir Game auf diesem ökonomischen Seor noch das “Sagen” haben un ich wenn ich zu Media Markt gehe ich dort sofort ene Xbox one erstehen kann eine PS4 jedch nicht !

    L.G. Patrick aka. Doomsday JAck

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>